Auf dieser Seite möchte ich dir zeigen, wie du schnell und einfach deinen eigenen Onlineshop erstellen kannst.

Wie du bereits gemerkt hast, befindet sich auch auf cyspacemalls.com ein eingebauter Webshop. Ich nutze dafür das WordPress Plugin Woocommerce und werde nach und nach auch immer wieder darauf zurückkommen und meine Erfahrungen mit dir teilen. Vielleicht hast du ja auch noch den ein oder anderen Tipp oder Verbesserungsvorschlag für mich, meine Seite oder den Shop. Dann scheue dich nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen!

Im Internet gibt es zahlreiche Videos zu diesem Thema und auch ich habe an dieser Stelle mal eins ausgesucht:

 

Hier bekommst du einen ersten Überblick und die Grundlagen von Woocommerce vermittelt. Vielleicht sagt dir dieses Plugin ja auch für deinen Webshop zu?!

Eine andere Möglichkeit sind sogenannte Shop-Baukästen. Sie werden u.a. angeboten von 1 & 1, Jimdo oder Strato. Nach der einfachen Auswahl von Design, Zahlungsmitteln und Versandmethode können Produktbilder hochgeladen werden. Anschließend hinterlegst du noch Artikelbeschreibungen und Preise und schon können die ersten Kunden bei dir einkaufen.

Diese Variante eignet sichfür Gründer mit wenig Kapital, da die Shop-Baukästen für eine monatlich erschwingliche Gebühr erworben werden können.

Profis allerdings verwenden eine Shop-Software.

Wie gehst du nun bei der Erstellung deines Online-Shops vor:

1. Wähle das passende Shopsystem aus

Stelle dir dazu folgende Fragen:

  • Wie sollen meine Kunden bezahlen können?
  • Benötige ich eine Schnittstelle zu einem Warenwirtschaftssystem?
  • Welche Filter sind für die Produkte nötig?
  • Welche Anbindungen an Marketingportale und Preissuchmaschinen brauche ich?

2. Registriere dich bei Zahlungsanbietern

Die wichtigsten Bezahlverfahren, die in Deutschland genutzt werden, sind:

  • Kauf auf Rechnung
  • Paypal
  • Kreditkarte
  • Lastschrift

Wichtig ist es vor Vertragsabschluss bei einen Zahlungsanbieter die anfallenden Kosten zu prüfen und ob sich das ausgewählte Shopsystem über eine Schnittstelle mit dem Zahlungsanbieter verbinden lässt.

3. Installiere deinen Onlineshop

Folge nun der Anleitung auf dem Webserver und installiere deinen Onlineshop. Anschließend folgt die Einrichtung bezüglich:

  • Lieferoptionen und -zeiten
  • Zugangsdaten für deine Zahlungsanbieter
  • Design- und Darstellungsoptionen
  • Cross-Selling-Funktionalitäten
  • Verschlüsselung der WEbseite
  • Integration rechtlicher Inhalte (AGBs, Impressum, Datenschutzerklärung)
  • Kategorienbezeichnungen und -hierarchie
  • Produkte inkl. Bild, Beschreibung und Preis

4. Heiße die ersten Besucher willkommen und fertige deren Bestellungen ab.

Um mehr TRaffic auf deiner SEite zu generieren kannst du auf Google AdWords, den Versand eines Newsletters oder Affiliate-Marketing zurückgreifen.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Online-Business.

Wenn du magst hinterlasse mir doch ein Like!